Ein Schaf fürs Leben

Am Dienstag, 21.05.2019 startete die Rulamanschule mit allen Klassen mit dem Bus einen kulturellen Ausflug. Ziel war die Schlossmühle in Bad Urach. Dort wurde für Kinder ab 5 Jahren das Theaterstück „Ein Schaf fürs Leben“ aufgeführt.

In einer kalten Winternacht stapfte ein hungriger Wolf durch den Schnee. Er schaffte es, ein argloses Schaf zu einer Schlittenfahrt zu überreden – allerdings mit nur einem Ziel: das Schaf zu fressen. Durch eine überraschende Wendung geriet der Wolf in Not und war nun auf das Schaf und dessen Hilfe angewiesen

Es war ein sehr schönes und beeindruckendes Theaterstück über Freundschaft und Vertrauen und es machte nicht nur den Kindern Spaß, sondern auch den Lehrerinnen.


Schneewittchen in der Rulamanschule

Am Freitag, 17.05.2019 hatten die Klassen 1, 2 und 3 das Vergnügen, ein tolles, modernes Theaterstück vorgespielt zu bekommen:

„Schneewittchen und die sieben Zwerge“.

Die Klasse 4 hatte die vorausgehenden beiden Wochen ein großes Projekt. Die Kinder durften selbstständig das „Steh-Auf-Theaterstück“ vorbereiten. In zwei Gruppen ist dies den Kindern unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Denise Jourdan wunderbar gelungen. Es war ein witziges und gestalterisch sehr anspruchsvolles Theaterstück. Es war beeindruckend, wie die Kinder in den beiden Gruppen das Theaterstück interpretiert und umgesetzt haben.

Vielen Dank den Kinder und Frau Jourdan für dieses tolle Erlebnis.


Die Rulabomber waren dabei

Am Samstag, 04.05.2019 nahmen wir mit der Mannschaft „Rulabomber“ beim Benefitz- 7-Meter-Turnier des TSV Grabenstetten zu Gunsten unserer Rulamanschule teil. Es war toll zu erleben, wie viele Mannschaften sich angemeldet hatten, sowohl aktive als auch Hobby-Schützen gaben ihr Bestes, um möglichst viele Tore zu erzielen.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir möchten uns ganz herzlich beim Benefiz-Team für das gelungene Turnier und die Spendenaktion bedanken.

Fotos: Heidi Jerabek


Unsere Projektwoche

Auf eine spannende und ereignisreiche Woche dürfen die Schüler und

Lehrerinnen der Rulamanschule zurückblicken.

Die Projekttage fanden in diesem Jahr unter dem Motto „Gesundes Miteinander“ statt. Das passt gut zum aktuellen Vorhaben der Gemeinde als „Gesunde Gemeinde“ zertifiziert zu werden.

Zum Auftakt starteten wir am Montag mit einem gesunden und leckeren Frühstück, welches von den Eltern gestiftet wurde.

Im Anschluss daran arbeiteten die einzelnen Klassen am sozialen Miteinander, indem die Kinder sich ausgiebig mit der „Wolfs- und Giraffensprache“ beschäftigen, die den Kindern einen Weg zu einer gewaltfreien und freundlichen Kommunikation zeigen sollen.

Am Dienstag und Mittwoch durften die Kinder zwischen den Projekten „Gesundes und leckeres Backen“, „Teamspiele“, „Kunst mit Gemüse und Obst“ und „Yoga“ wählen. Dabei wurden wir von der Yogalehrerin Cornelia Siegfried unterstützt.

Am Donnerstag wartete ein weiterer besonderer Tag auf die Rulafrauen und –männer. In Zusammenarbeit mit der DAK führen wir derzeit das Programm „Fit for Future“ durch und so konnten die Schüler verschiedene Stationen durchlaufen, in denen sie sich sportlich betätigen durften, viel über Ernährung und Bewegung lernten und z.B. mit den Becherstapeln „Stacking“ an ihrer Konzentration und Geschicklichkeit arbeiten konnten.

Nach unserem gelungenen Schulfest am Donnerstag, an dem der Elternbeirat selbstgemachte Gemüsesuppe anbot, ließen wir am Freitag die Projekttage mit einer kleinen Wanderung ausklingen.

Es war eine wunderbare Woche für uns alle, sowie für die Schüler als auch das Kollegium der Rulamanschule. Vielen Dank an dieser Stelle an alle Beteiligten, ohne die ein solches Vorhaben nicht möglich gewesen wäre!

Danke auch an dieser Stelle dem TSV, dem SV Hülben und der „Boiz Bänd“ für das sehr unterhaltsame Benefizkonzert zu Gunsten unserer Rulamanschule!

Ihr Team der Rulamanschule


Eine etwas andere Sportstunde

Eine etwas andere Sportstunde durften die Zweitklässler mit ihrer Sportlehrerin Sandra Schäffer erleben. Wie jeden Mittwoch gehen die Kinder in der Sportstunde raus in die Natur. Gut eingepackt ist dies auch im Winter kein Problem und die Kinder freuen sich.

Heute wurde die Sportart „Rodeln“ eingehend behandelt. Die Kinder und auch ihre Lehrerin hatten dabei viel Spaß und konnten so die traumhafte Wintersonne genießen.

Gemeinsam geht´s leichter…


Ein sportliches Wochenende…

… hatten einige Kinder und Eltern der Rulamanschule. Das spannende Wochenende begann am Freitag, 18.01.2019 beim Benefizspiel der Grabenstetter „Höllablitz“, die für den Wiederaufbau unserer Rulamanschule ein Benefizspiel mit zum Teil sehr bekannten Spielern veranstalteten. Die Halle war voll und die Zuschauer durften ein spannendes und recht ausgeglichenes Spiel genießen. Die Pause wurde den Zuschauern durch das Rope- Skipping-Team des SF Donnstetten versüßt. Faszinierend, mit welcher Professionalität mit den Seilen gezaubert wurde. Da blieb manchem Zuschauer der Mund offen stehen. 

Vielen lieben Dank den Spielern, Organisatoren und Helfern des TSV Grabenstetten für das Initiieren einer tollen Spendenaktion, die insgesamt aus 3 Veranstaltungen besteht.

Näheres in Kürze. 

 

Am Sonntag darauf machten sich viele der kleinen und großen Rulamänner und -frauen auf zum Volkslauf des Albvereins. Bei herrlichem Wetter wurden tapfer 5 Kilometer gewandert. So konnten wir unseren Teil für eine gesunde Schule beitragen und uns damit auch mit auf den Weg zur „Gesunden Gemeinde“ machen. Schön war´s!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt aber… Alle bringen sich in Position…                                                                Und… Bitte lächeln…


Schlittenfahren im Vogeltal

Am Dienstag, 08.01.2019 nutzten wir sogleich die Gunst der Stunde und machten uns in der Mittagschule auf zum Schlittenfahren. Die Kinder hatten zusammen mit Ihren Lehrerinnen Gertrud Beyer, Denise Jourdan und Yvonne Spohn ihren Spaß, obwohl Frau Holle ihre Kissen mit voller Kraft ausschüttelte. 

Um so mehr freuten sich die Kinder über den leckeren Kinderpunsch, der auf sie in der Rulamanschule auf sie wartete. Glücklich und zufrieden ließen wir so den Schlittennachmittag 2019 ausklingen.

 

Ihr Team der Rulamanschule

Fotos:
Denise Jourdan und Yvonne Spohn


Die Rulamanschule läutet den Advent ein

 

Die Rulamanschule läutet den Advent ein

Eine sehr schöne Adventsfeier durften wir alle am Samstag, 01.12.2018 erleben. Wie schon seit vielen Jahren begann die Feier mit dem Posaunenchor unter der Leitung von Wilfried Gollmer beim „Singen unterm Weihnachtsbaum“ vor dem Rathaus. Es würde gesungen, gelacht und die Klasse 4 trug vor den vielen Gästen zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Jourdan ein lustiges Weihnachtsmann-Lied und das Gedicht „Die Weihnachtsmaus“ von James Krüss vor.

Es war ein wunderschöner Beginn unserer Adventsfeier, die im Anschluss in der festlich geschmückten Falkensteinhalle fortgeführt wurde.

Den Auftakt zum gemeinsamen Krippenspiel machten einige Kinder der Klassen 2 und 3 zusammen mit Frau Kuder mit einem großartigen Tanz „um den Weihnachtsbaum“.

Das Krippenspiel von Klasse 3 zeigte eine neue Sichtweise der Weihnachtsgeschichte, nämlich die eines Jungen namens Tobias und band alle Kinder der Rulamanschule mit gemeinsamen Liedern ein.

Einen herrlichen Abschluss fand das Krippenspiel mit dem Lied „Vor vielen hundert Jahren…“, welches mittlerweile schon zum traditionellen Abschluss unserer Adventsvorführung gehört.

Nach Linsen mit Spätzle und Saitenwürstle klang der Abend mit netten Gesprächen und kleinen Weihnachtsepisoden von Astrid Lindgren aus.

Es war, wie jedes Jahr, eine wunderschöne Adventsfeier und wir danken allen Eltern, den Jungsenioren, der 2. Mannschaft, dem Bauhof und allen anderen Helfern im Stillen, ohne die diese Feier niemals so wunderschön geworden wäre.

Ihr Team der Rulamanschule

Alessandra Saravanja


Helfertag der Feuerwehr Grabenstetten in der Rulamanschule

 

Am letzten Tag vor den Herbstferien hatte die Rulamanschule die Feuerwehr zu Besuch. Unsere Schülerinnen und Schüler durften wie jedes Jahr am landesweiten Helfertag der Feuerwehr teilnehmen und lernen, wie man sich in Notsituationen richtig verhält. Dieser Tag hatte in diesem Jahr eine ganz besondere Bedeutung für uns Lehrerinnen und die Kinder, da wir alle nach dem Brand der Rulamanschule im letzten Schuljahr wissen, wie wichtig eine schnelle und richtige Reaktion in einer solchen Notsituation ist. Stefan Dechert erklärte uns zusammen mit seinem Team die Feuerwehrausrüstung und deren Einsatz und die Wichtigkeit von Rauchmeldern, besonders im Schlafzimmer. Anschließend klärte uns einer der Feuerwehrmänner über die Ausstattung des Löschfahrzeuges auf und die Kinder durften sich im Löschen üben.             

Es war ein spannender und sehr interessanter Vormittag für die gesamte Rulamanschule.                                                                                                                                                                                 

 

Unser herzlicher Dank gilt Stefan Dechert und seiner Mannschaft für ihren Einsatz!                                                                                              

Fotos: Alessandra Saravanja