Ab Dienstag ist die Rulamanschule geschlossen

Liebe Eltern,

um der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzutreten, hat die Landesregierung beschlossen, die Schulen ab Dienstag, 17.03.2020 bis 19.04.2020 zu schließen. Auch die Rulamanschule ist nun von dieser Maßnahme betroffen.

Am Montag findet ganz normaler Unterricht statt und die Kinder bekommen ihre Wochenpläne ausgehändigt, an denen sie arbeiten können. Wir werden diese den Kindern am Montag erklären.
Bei Fragen dürfen Sie mich gerne kontaktieren, das Schultelefon (5949) wird ab Dienstag auf meinen Privatanschluss umgeleitet sein. Außerdem sind die Kolleginnen und auch ich per Email jederzeit erreichbar. Die Email-Adressen finden Sie auf unserer Homepage www.rulamanschule.de

Diese Schulschließungen sind für uns alle sehr drastische Maßnahmen. Damit diese Maßnahmen aber auch greifen können, um die Verbreitung des Virus einzudämmen, ist es wichtig, dass die sozialen Kontakte in der schulfreien Zeit auf ein Minimum reduziert werden.
Es verlangt uns allen, Schülern, Eltern und Lehrern viel ab, aber ich denke, wir alle wollen unseren Betrag dazu leisten, dass wir uns und auch die gesundheitlich schwächeren Menschen in unserer Gesellschaft schützen.

Ich hoffe, wir alle bleiben gesund und sehen uns in „alter Frische“ am Montag, 20.04.2020 in der Schule wieder.
Passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf.

Ihr Team der Rulamanschule


Aktuelle Informationen des Kultusministeriums zum Coronavirus

Liebe Eltern,

hier die aktuellen Informationen des Kultusministeriums vom 06.03.2020:

„Gestern am späten Abend (05.03.2020) hat das RKI die Liste der Risikosebiete auf die Autonome Provinz Bozen – Südtirol erwe¡tert. Aufgrund dieser neuen Bewertung informiert das Kultusministerium alle Schulen und Kindergärten im Land über die nachfolgenden zusätzlichen Regelungen, die umgehend umzusetzen sind:

Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen l4 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, verme¡den – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause. Die l4 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen. 

Personen, die innerhalb der letzten l4 Tage Kontakt gehabt haben mit einer anderen Person, die in diesem Zeitraum aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, können weiter uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen. 

Sofern bei der Kontaktperson eine COVID-19-Erkankung festgestellt wird, veranlasst das örtliche Gesundheitsamt umgehend weitere Schritte. 
Darüber hinaus gelten weiterhin die folgenden Regelungen, die wir bereits im Schreiben vom 28. Februar 2020 mitgeteilt haben.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien (dennoch) ein schönes und gesundes Wochenende.

Ihr Team der Rulamanschule


Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

Liebe Eltern,

das Ministerium für Jugend, Kultus und Sport gab am Freitag neue Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus für Kitas und Schulen heraus.

Hieraus ergeben sich folgende Punkte, die zu beachten sind:

„… Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.

Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.

Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.

Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

Die Hinweise gelten für alle Personen an Schulen und Kindertageseinrichtungen, das heißt sowohl für Schülerinnen und Schüler, Kita-Kinder, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie für alle weiteren in den Einrichtungen Beschäftigten bzw. Tätigen….

Das Robert-Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete heute auf die gesamte Region Lombardei in Italien erweitert. Es gilt jeweils die aktuelle Liste der Risikogebiete, die beim Robert-Koch-Institut abgerufen werden kann:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html?nn=13490888

In unseren Klassenzimmern und Toiletten werden Handdesinfektionsmittel aufgestellt und wir hoffen, dass wir soweit alle verschont bleiben. Sie können Ihrem Kind auch gerne ein eigenes Desinfektionsmittel mitgeben, falls Ihr Kind die üblichen Mittel nicht verträgt.

Bei Fragen zum Thema kann dieser Link des Robert-Koch-Instituts noch hilfreich sein.

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Ihr Team der Rulamanschule


Klasse 4 übt sich in Akrobatik

Einblick in den Sportunterricht von Annika Hermann:


Im Rahmen der Einheit „Bodenturnen“ haben unsere Viertklässler in den letzten Wochen fleißig geturnt und geübt. Zu Beginn beschäftigten sie sich mit verschiedenen Arten der Rolle, wie z.B. der Rolle vorwärts, der Rolle rückwärts und der Doppelrolle. Anschließend lernten sie verschiedene Varianten von Pyramiden kennen, die sie zu zweit, dritt oder viert nachbauten. Zum Abschluss der Einheit durften sie sich in Gruppen eigene Pyramiden ausdenken und vorführen. Die tollen Ergebnisse sieht man auf den folgenden Bildern.

Fotos: Annika Hermann

Der kleine Zahlenteufel war bei uns

Heute hatten wir einen ganz besonders hohen Besuch, und zwar vom Zahlenteufel persönlich. Dieser suchte sowohl die Klassen 1 und Klasse 2, als auch die Klassen 3 und 4 heim.

Die Geschichte

Zacharias Zahlenteufel hasst Zahlen. Um zu beweisen, dass sie überflüssig sind, geht er eine Wette ein: Drei Aufgaben soll er lösen, Aufgaben aus dem alltäglichen Leben, nur Zahlen darf er dabei nicht verwenden. 
 
Zu Beginn läuft es nicht schlecht für Zacharias. Zunächst muss er seine Großmutter anrufen, mit einem Handy ohne Zahlen. Daraufhin soll er einen Kuchen backen  ohne die Kenntnis der Mengenangaben. Wenn auch mit einigen Tricks, löst er die ersten beiden Aufgaben mehr oder weniger mit Bravour. Doch dann soll er den Kuckuck beruhigen. Und der ist ziemlich sauer, denn irgendjemand hat alle Zahlen seiner Kuckucksuhr abmontiert.“ (Quelle: https://www.nimmerland.eu/zahlenteufel)

Es war unglaublich, wie die Schauspielerin unsere Kinder, die in zwei Gruppen aufgeteilt waren, alters entsprechend in ihren Bann gezogen hat. Sowohl schauspielerisch als auch musikalisch war dies ein sehr wertvolles, wundervolles und faszinierendes Erlebnis für unsere Kinder. Vielen Dank, der Schauspielerin vom Nimmerland-Theater!

Unser Bauhof war heute auch wieder zur Stelle und hat beim Aufbau und Abbau geholfen. Vielen Dank!

Schön war auch, dass unsere Vorschulkinder des Kindergartens Grabenstetten und die Vorschüler der Albstrolche vom Waldkindergarten dabei waren. Auch für sie war dies ein besonderes und unvergessliches Erlebnis.

Bilder: Cornelia Greiner

Die Rulamanschule läutet den Advent ein

Eine sehr schöne Adventsfeier durften wir alle am Samstag, 30.11.2019 erleben. Wie schon seit vielen Jahren begann die Feier mit dem Posaunenchor unter der Leitung von Wilfried Gollmer beim „Singen unterm Weihnachtsbaum“ vor dem Rathaus. Es würde gesungen, gelacht und die Klasse 4 trug vor den vielen Gästen das Gedicht „Die Weihnachtsmaus“ von James Krüss und „Merry Christmas“ unter der Leitung ihrer Englischlehrerin Denise Jourdan vor. Es war ein wunderschöner Beginn unserer Adventsfeier, die im Anschluss in der festlich geschmückten Falkensteinhalle fortgeführt wurde.                        

Den Auftakt zum gemeinsamen Krippenspiel machten unsere beiden ersten Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen Annika Hermann und Denise Jourdan mit einem lustigen Weihnachtslied. Nach den Grußworten von Bürgermeister Deh und Pfarrer Arnold zeigten die Klassen 3 und 4 ihr Talent mit der Klassenlehrerin Gertrud Beyer und der Musiklehrerin Sandra Schäffer beim Singen, Rappen und einem englischen Gedicht.

Das traditionelle Krippenspiel von unserer Klasse 2 unter der Leitung von Christine Schell begeisterte die Zuschauer und stimmte uns alle in die vorweihnachtliche Zeit ein. Glänzen konnten unsere Erstklässler mit einem Lichtertanz der besonderen Art, der sich schön in das Krippenspiel einfügte. Einen herrlichen Abschluss fand das Krippenspiel mit dem Lied „Vor vielen hundert Jahren…“, welches mittlerweile schon zum traditionellen Abschluss unserer Adventsvorführung gehört.

Nach Punsch, Glühwein und „Roter Wurst im Weckle“ klang der Abend mit netten Gesprächen und dem Film „Bo der Weihnachtstern“, der vom Förderverein „Hand in Hand“ präsentiert wurde, aus.

Es war, wie jedes Jahr, eine wunderschöne Adventsfeier und wir danken allen Eltern, Klaus Haase mit seiner 2. Mannschaft, dem Bauhof, Timo Klinger, der sich um die Technik gekümmert hat und allen anderen Helfern im Stillen, ohne die diese Feier niemals so wunderschön geworden wäre.

Ihr Team der Rulamanschule


Eine tolle Woche in der Rulamanschule

In der letzten Woche vor den Herbstferien war einiges los bei uns in der Rulamanschule. Am Mittwoch, 23.10.2019 war der Autor Martin Klein im Rahmen des Frederiktages unser Gast. Wir möchten uns auch ganz herzlich bei Frau Hunzinger von der Buchhandlung am Markt bedanken, ohne die dieser Vormittag nicht möglich gewesen wäre. Es war wie immer für die Kinder sehr interessant und sie hatten auch die Möglichkeit, viele Fragen an den Autor zu stellen. Ein herzliches Dankeschön möchten wir Frau Hunzinger auch für den großzügigen Büchergutschein aussprechen, von dem alle Klassen profitieren konnten!

Traditionell am letzten Tag vor den Herbstferien hatte die Rulamanschule die Feuerwehr zu Besuch. Unsere Schülerinnen und Schüler durften wie jedes Jahr am landesweiten Helfertag der Feuerwehr teilnehmen und lernen, wie man sich in Notsituationen richtig verhält.                                                                              

Stefan Dechert erklärte uns zusammen mit seinem Team die Feuerwehrausrüstung und deren Einsatz und die Wichtigkeit von Rauchmeldern, besonders im Schlafzimmer. Anschließend durften sich die Kinder im Löschen üben: Die Kleineren an den Stationen mit tollen Wasserspielen und die Großen durften dann das echte Feuer löschen.              

Es war ein spannender und sehr interessanter Vormittag für die gesamte Rulamanschule.                                                                                                                                                                                                                                                  Unser herzlicher Dank gilt Stefan Dechert und seiner Mannschaft für ihren Einsatz!

Ihr Team der Rulamanschule


Vielen Dank dem Basar-Team

Unser herzlicher Dank gilt dem Basar-Team, welches uns während des Basars am 12.10.2019 viele Bücher für die beiden Eingangsklassen spendiert haben. Wir sind immer wieder begeistert, was das Basar-Team alles auf die Beine stellt und uns als Rulamanschule zukommen lässt. Vielen lieben Dank für dieses Engagement!

Euer Team der Rulamanschule

Alessandra Saravanja                                                                                                                 Rektorin


Grundschulaktionstag des TSV Grabenstetten, der Nachbarschaftsschule Erkenbrechtsweiler und der Rulamanschule

Einen wunderschönen Morgen hatten die Klassen 2 der Nachbarschaftsschule Erkenbrechtsweiler und der Rulamanschule Grabenstetten. Wie jedes Jahr erklärte sich der TV Grabenstetten bereit, diese Handballaktion durchzuführen.

Wir danken an dieser Stelle vor allem den Veranstaltern Uwe Beck, Anja Joachim, Britta Klingler, Markus Kazmaier, Ralf Ankele und Holger Kursawe des TSV Grabenstetten sowie den Eltern der Klasse 2 für die Kuchen und Snacks und den Thekendienst. Vielen Dank auch dem TSV für die Bereitstellung der Getränke.

Die Kinder und auch die beiden Lehrerinnen der beiden zweiten Klassen hatten unheimlich viel Spaß und den Kindern wurden auf spielerische Art und Weise die Faszination des Handballs näher gebracht.  

Ihr Team der Rulamanschule

Alessandra Saravanja                                                                               


Die Rulamanschule bei der Hengstparade

Ein großartiges Erlebnis hatten wir am 25. September 2019 bei der Hauptprobe für die Hengstparade in Marbach. Die Kinder und auch die Lehrerinnen waren sehr von der Schönheit und auch vom Können der Pferde beeindruckt. Da wir in unserem Schulprofil Wert darauflegen, dass die Kinder mit den Traditionen der Umgebung vertraut werden, hat jedes Kind der Rulamanschule mindestens einmal die Chance, die Hauptprobe der Hengstparade mitzuerleben.

Das Überthema der Hengstparade war in diesem Jahr „Spanien“ und so durfte einer unserer Rulamänner, welcher Spanier ist und dadurch die spanische Sprache perfekt beherrscht, die Gäste in der Mitte des Platzes auf Spanisch begrüßen.

Das kam durch den Mut eines anderen Schülers zustande, der einfach mal bei der Gestütsleiterin Astrid von Velsen-Zerweck nachfragte, ob denn unser spanisches Kind alle Gäste begrüßen darf. In Begleitung seiner Freunde, die übersetzen und auch noch begrüßen durften, wagte er sich in die Mitte des Platzes.

Das war für unsere Rulafrauen und -männer eine tolle Überraschung!

Ihr Team der Rulamanschule