Buchstabeneis

Heute war ein besonderer Tag für die Klasse 1 der Rulamanschule. Nachdem die Kinder alle Buchstaben des Alphabetes letzte Woche gelernt hatten, lud sie ihre Klassenlehrerin Christine Schell zu einem leckeren „Buchstabeneis“ im „Lädle“ ein. Die Kinder und auch ihre Klassenlehrerin waren sehr stolz auf das Gelernte und so konnten sie das Eis in vollen Zügen genießen!

Foto: Christine Schell


Einweihungsfeier der Rulamanschule

Am 25.06.2021 war es soweit. Die Rulamanschule wurde offiziell eingeweiht. Zum Festakt kamen viele Gäste, bekannte Politiker, Familien, Mitglieder der Gemeinde Grabenstetten und Vereine, die eng mit der Rulamanschule verbunden sind. Nach den Reden und Grußworten, zwischen denen auch die Schülerinnen und Schüler der Rulamanschule ihren gelungenen Auftritt hatten, durfte auch das Schulhaus besichtigt werden. Die Besucher waren begeistert und lobten die Räumlichkeiten, in denen nun nach und nach Leben einkehren wird. Wir sind sehr glücklich und dankbar, dass wir alle vor drei Wochen in die neue Schule einziehen durften und wir freuen uns sehr auf den normalen Schulalltag und die Ruhe, die sowohl die Kinder als auch die Lehrkräfte nötig haben.

Foto: Florian Maier
Foto: Jochen Ankele
Foto: Irina Seel
Video: Irina Seel

Wir kamen sogar im RTF1! 😊https://www.rtf1.de/mediathek.php?id=15814

Der Förderverein „Hand in Hand“ organisierte die Bewirtung, die von der Gemeinde für alle Gäste dankenswerterweise übernommen wurde.

Viele Gäste kamen mit Geschenken sowohl für die Schule selbst als auch für die Betreuung. Dafür möchten wir allen ein herzliches Dankeschön aussprechen. Wir sind sehr froh über die vielseitige Unterstützung und das Wohlwollen, das uns entgegengebracht wird. Nun freuen wir uns auf viele spannende Jahre in unserer neuen Rulamanschule und auf den Beginn der Ganztagesschule, der uns vor ganz neue Herausforderungen stellen wird, die wir gerne annehmen.

Ihr Team der Rulamanschule


Die Klassen 3 und 4 der Rulamanschule sorgen für Sauberkeit

Die Klassen 3 und 4 der Rulamanschule sorgen für Sauberkeit

Fleißige Rulafrauen und -männer!
(Bild entstand nach der Befreiung der Maskenpflicht in Schulen)

Letzten Donnerstag wollte die 3. Klasse der Rulamanschule das schöne Wetter nutzen, um draußen auf den Steinen neben dem „Plätzle“ Unterricht zu machen. Leider machte der große Haufen Müll in Form von leeren Flaschen, Chips-Packungen, Eispapier etc. ihr Vorhaben zunichte. Deshalb beschlossen einige Kinder der 3. und 4. Klasse spontan, das momentan als Pausenhof genutzte „Plätzle“ mit Umgebung, von dem Unrat zu befreien. Sie sammelten fleißig die ganze Pause über den Müll in Müllsäcken.

Auch an diesem Montag fiel wieder eine große Menge an Müll an, so dass sie wieder ihre Pause geopfert haben, damit unser „Pausenhof“ wieder sauber ist. Vielen Dank den fleißigen Müllsammlern!

Ihr Team der Rulamanschule


Neuer Tischkicker für die Rulamanschule

Letzten Donnerstag war Sophie Werner mit ihrer Familie im Auftrag des Basar-Teams bei uns in der Rulamanschule und übergab uns zur Einweihung der neuen Schule einen großartigen Tischkicker, der perfekt auf die Größe unserer Grundschulkinder abgestimmt war. Zusammen mit Kai durfte Frau Saravanja den Tischkicker gleich mal einweihen. Hierbei war festzustellen, dass auch hier die Jugend weit die Nase vorne hatte.        

Gleich am Montag wurde der Tischkicker dann auch von den Kindern der Betreuung in Betrieb genommen und freudig begrüßt.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch im Namen des Betreuungsteams herzlich für den Tischkicker beim gesamten Basar-Team bedanken. Wir sind überaus glücklich über diese Spende und freuen uns auf viele kleine Tischkicker-Turniere.

Ihr Team der Rulamanschule


Teilnahme am Schulhundklassen-Wettbewerb

Text, Video und Fotos: Denise Jourdan

Die Klasse 2b nimmt mit Schulhund Bruno und Frau Jourdan am ersten Wettbewerb für Schulhundklassen teil. Den digitalen Startschuss gab Schulhund Sonho vom Veranstaltungsteam. Bis zum 31.07.21 haben wir nun Zeit zehn Aufgaben rund um den Hund zu lösen. Alle Aufgaben sind offen gestaltet, sodass die Schüler*innen ihrer Kreativität bei der Umsetzung freien Lauf lassen können.

Für die erste Aufgabe sollte die Klasse sich und ihren Schulhund vorstellen, dabei musste ein kleiner Holzknochen eingesetzt werden. Die Wahl fiel auf ein Vorstellungsvideo. Die Kinder überlegten sich eigenständig, was sie über Bruno in ihrem Clip erzählen möchten. Am letzten Tag vor dem erneuten Homeschooling filmten wir die kleinen Clips. Nun sind alle Videos geschnitten und zusammengefügt. Der Holzknochen wird mit einem QR-Code versehen, der zum Video führt. Das Ergebnis können Sie sich hier ansehen.

Link zum Video

Die zweite Aufgabe bestand darin, die Lieblingsorte der Kinder und die von Bruno zu dokumentieren. Dazu malten viele Kinder tolle Bilder oder fotografierten sich selbst an ihrem Lieblingsort.

Der Holzknochen, das Heft mit den Lieblingsorten und alle weiteren Aufgaben werden in einem Materialpaket an die Wettbewerbsjury geschickt.

Wir hoffen, dass wir einen tollen Preis gewinnen!!!


Frohe Ostern!

Liebe Eltern und Freunde der Rulamanschule,

nach sehr aufregenden Wochen mit Homeschooling, Maskenpflicht und Präsenzunterricht freuen wir uns auf erholsame Ferien. Dies haben nicht nur die Kinder, sondern auch die Lehrkräfte nötig. Es ist eine Zeit, in der leider nichts wirklich planbar ist und so sind wir gespannt, was die Regierung in Punkto Testung und normalem Präsenzunterricht verspricht. Selbstverständlich halten wir Sie auf dem Laufenden. Nach den Osterferien starten wir mit den freiwilligen Testungen der Schüler*innen und hoffen so auf mehr Sicherheit und Kontinuität. Wir sind hier der Gemeinde Grabenstetten sehr dankbar, dass sie uns diese Selbsttests kostenfrei zur Verfügung stellt!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben frohe und erholsame Osterferien.

Der Frühling kann kommen…

Ihr Team der Rulamanschule


Neuer Computer für die Schülerbibliothek

Eine tolle Überraschung hatte Hans Maier mit seiner Frau für unsere Rulamanschule parat. Die beiden brachten uns einen neuwertigen Computer mit 2 Monitoren, samt Tastatur und Maus, bei uns in der Schule vorbei.

Dies freut uns natürlich sehr, da wir den Computer sehr gut für unsere neue Schülerbibliothek, die im neuen Schulhaus entstehen wird, verwenden können. So können die Kinder sowohl mit Hilfe von Büchern, als auch im Internet mit geeigneten Kindersuchmaschinen Informationen für Referate oder Gruppenaufträge sammeln und recherchieren.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank, liebe Familie Maier!

Ihr Team der Rulamanschule


Frohes und gesundes Jahr 2021!

Das Team der Rulamanschule wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Familienangehörigen, Freunden und Beteiligten unserer Schulgemeinschaft ein glückliches und gesundes Jahr 2021.

Wir freuen uns auf das neue Jahr und hoffen auf viele schöne außerschulische Veranstaltungen wie Schulausflüge, Sportveranstaltungen, Übernachtungen, aber auch Schulfeste und Projekttage. Diese haben uns im letzten Jahr sehr gefehlt und unsere Rulamanschule ist ohne solche Veranstaltungen nicht wirklich vollständig, da diese einen großen Teil unserer Schule ausmachen.

Wir als Rulamanschule möchten uns an dieser Stelle auch herzlich bei allen an der Schule Beteiligten im Jahr 2020 bedanken! Unser Dank gilt:

  • der Gemeinde Grabenstetten mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit den Gemeinderäten für die Unterstützung und Förderung
  • dem Bauhof für jegliche Hilfe zu jeder Zeit
  • allen Eltern und im Besonderen den Elternbeiräten für ihren Einsatz
  • Pfarrer Arnold für seine geistliche Unterstützung
  • unserer Schulsekretärin Britta Klingler für alles
  • Frau Kern für ihren Einsatz als Lehrbeauftragte
  • Frau Staiger für ihre Betreuung
  • der Kreissparkasse Reutlingen für ihre Spende
  • der Firma Thomas Scheu für ihre Spende
  • der Firma Danzing für ihre Spende
  • dem Albverein für seine Spende
  • dem TSV für seine Unterstützung
  • der Buchhandlung am Markt für die schöne Kooperation
  • und allen, die uns im Jahr 2020 begleitet und unterstützt haben

Wir sind sehr dankbar für eine solche Unterstützung und das Vertrauen, das Sie uns entgegenbringen!!!

Abschließend noch einige Impressionen vor den Weihnachtsferien. Hier durften wir den Schnee in vollen Zügen genießen.

Impressionen im Schnee vor der Rulamanschule auf dem „Plätzle“ in der Pause.

Ihr Team de Rulamanschule


Fredericktag mit Silke Schlichtmann

Am Dienstag, 13.10.2020 war es endlich soweit!

Silke Schlichtmann besuchte uns zur Lesung am Fredericktag. Mit im Gepäck hatte Sie das Buch „Mattis und das klebende Klassenzimmer“. Wir waren sehr froh, dass wir Silke Schlichtmann trotz Corona mit einem dementsprechenden Hygienekonzept begrüßen konnten.

Bei Mattis hatten die Eltern große Sorge, dass ihr Sohn irgendwann einmal ein Schwerverbrecher werden würde… Dies schlossen sie aus den vielen Briefen der Schule, die mittlerweile einen ganzen Ordner füllten. So auch der jüngste Brief des Klassenlehrers, in diesem von einem furchtbaren Vorfall in der Klasse berichtet wurde, bei dem einige Kinder wohl zu Schaden kamen und auch das Klassenzimmer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Dabei hatte Mattis tatsächlich nur die besten Absichten, da er seinen Freunden helfen wollte.

Sehr charmant las Silke Schlichtmann und verzauberte nicht nur die kleinen Zuhörer, sondern auch die großen.

Alle waren sehr gespannt darauf, wie die Geschichte weitergeht und bestimmt haben einige Kinder das Buch auch bereits auf ihren Wunschzettel geschrieben.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Sabine Hunzinger von der „Buchhandlung am Markt“ und ihrem Team bedanken, die diese Lesungen jedes Jahr möglich machen und auch bei der Volksbank, die uns bei den Lesungen finanziell kräftig unterstützt.

Sowohl die Kinder als auch die Lehrerinnen und Lehrer haben diese Lesung genossen und wir freuen uns jetzt schon wieder auf den nächsten Fredericktag!

Ihr Team der Rulamanschule


AKTIONSTAG „Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegen

Wir haben mitgemacht!

Mit diesem deutschlandweiten Aktionstag soll zu Beginn des aktuellen Schuljahres ein wichtiger Schritt zur Wiederaufnahme des Sportunterrichts gemacht werden.

Heute durften wir uns mit einer von unserer Sportlehrerin Annika Hermann perfekt organisierten und sehr gelungenen Bewegungspause bei schönstem Wetter draußen auf unserem „Plätzle“ gemeinsam bewegen.

Nach einer sehr aktiven Aufwärmphase konnten unsere Schülerinnen und Schüler ihre Talente nicht nur beim schnellen Rennen, sondern auch beim Memory-Spielen zeigen. Jede Klasse/ Klassenstufe trat jeweils, so ähnlich wie beim Staffellauf, in zwei Gruppen an, die gegeneinander von der einen Seite zur anderen Seite rennen sollte und auf der anderen Seite immer zwei Memorykarten aufdecken und sich merken musste. Auch hier gab es klassenstufenweise immer mehr Herausforderungen zu bewältigen. So hatten die 1. Klasse Bilder auf ihrem Memorykarten und die Klassen 2-4 Wort- und Bildkarten, die sie zuordnen konnten.

Im Anschluss an dieses aufregende und besondere Memory-Spiel gab es noch eine tolle „Cool down“-Animation mit Musik, bevor die Kinder dann zufrieden und hungrig in ihre Klassenzimmer zum Vespern einkehren durften.

Uns allen hat diese Bewegungspause viel Spaß gemacht und wir hoffen auf weitere so sportliche Pausen!

Fotos: Annika Hermann

Aufgrund des Datenschutzes konnten wir leider nicht von allen Klassen Fotos machen, aber vielleicht bekommen wir noch welche von der Südwestpresse zur Verfügung gestellt, die heute auch bei uns zu Besuch war und uns bei unserer Bewegungspause begleitet hat.

Stimmen zum Aktionstag

Susanne Eisenmann, Vorsitzende der Stiftungsversammlung; Ministerin für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg: „‚Jugend trainiert‘ ist der beste Botschafter für Sport und Gemeinsinn in der Schule. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen haben den Wettbewerb im Schuljahr 2019/2020 leider jäh ausgebremst. Umso mehr freue ich mich, dass wir nun mit dem Aktionstag ‚Jugend trainiert‘ – gemeinsam bewegen ein deutschlandweites Zeichen für den Wettbewerb und für Schulsport setzen können. Ich wünsche allen teilnehmenden Schulen viel Spaß, tolle Erlebnisse an diesem Tag und viel Glück bei der Verlosung. Uns alle verbindet die Hoffnung, dass wir bald wieder zum regulären Wettbewerb zurückkehren können.“